Menü

PP-Faserbetone

Zur Erhöhung der Permeabilität des Betons im Brandfall werden heute PP-Fasern zugegeben. Dabei wird die Wirkung der PP-Fasern dem Schmelzen und Zersetzen (Schmelzpunkt der PP-Fasern bei ca. 160 °C) zugeschrieben, wodurch Mikrokanäle im Beton gebildet werden, die zur Minderung des Sättigungsdampfdrucks im   Porengefüge   des   Betons   beitragen.   Zusätzlich kommt es durch das Zersetzen der PP-Fasern infolge der fortschreitenden Temperatureinwirkung zu einer verstärkten Mikrorissbildung im Beton, die einen Abbau von temperaturbedingten Eigen- und Zwangsspannungen ermöglicht.

ZTV ING Teil 5

Die Prüfung des tatsächlichen PP-Fasergehaltes im  Frisch- und im Festbeton darf nur bei einer für die erforderlichen  Prüfungen akkreditierten und unabhängigen Konformitätsbewertungsstelle (KBS) durchgeführt werden. Die Qualifizierung der KBS hat nach ZTV-ING Teil 1 Abschnitt 1, Tabelle A 1.1.1, Zeile 4-2a zu erfolgen. Die KBS muss den Validierungsversuch nach dem Anhang 4 bzw. 5 der Richtlinie Erhöhter baulicher Brandschutz für unterirdische Verkehrsbauwerke aus Beton der Österreichischen Bautechnik Vereinigung (ÖBV) erfolgreich durchgeführt haben.

Wir erfüllen all diese Forderungen 

Mehr...

Die Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH bestätigt hiermit, dass das Prüflaboratorium 

Ing- Büro Körner

InhabeRenate Körner

StuttgarteStraße 171, 70806 Kornwestheim 

die Kompetenz  nach  DIN EN ISO/IEC 17025:2018  besitzt, Prüfungen in folgenden Bereichen durchzuführen: 

Prüfung ausgewählter Frisch- und Festbetoneigenschaften; 

Bestimmung des PP-Fasergehaltes im Frisch- und Festbeton

Weniger…

Unsere zusätzlichen Leistungen 

  • Auszählen der PP-Fasern im Frisch- und Festbeton